Gruppenleiter

Prof. Dr. Rudolf Grosschedl
Prof. Dr. Rudolf Grosschedl
Senior-Gruppenleiter und Direktor
Telefon:+49 761 5108-711

Labor Rudolf Grosschedl

Assistenz: Marika Rott Tel: +49 761 5108 711 E-Mail: rott@ie-freiburg.mpg.de

Labor Rudolf Grosschedl

Mzb1 in periphären B-Zell-Untergruppen

Periphäre B-Lymphozyten gehören zu unterschiedlichen Zell-Populationen, die sich in Phänotyp, funktionellen Eigenschaften und anatomischer Verortung unterschieden. Zusätzlich zur großen Mehrheit konventioneller B-Zellen (auch follikuläre B-Zellen genannt werden), die in Lymphknoten und Follikeln der Milz vorhanden sind, besetzen B-Zellen aus der marginalen Zone den Randsinus der Milz. Darüber hinaus finden sich B1-Zellen vorzugsweise in Bauch- und Pleuralhöhle. B1- und Marginalzonen-B-Zellen werden als sogenannte ‚innate-like’-B-Zellen bezeichnet, da diese Zellen schnell in Antikörper-produzierende Zellen differenzieren, die ‚natürliche’, polyreaktive Antikörper erzeugen. Daher wird angenommen, dass diese Zellen eine Brücke zwischen angeborener und erworbener Immunantwort schlagen.

Um Einblick in die Regulation der funktionellen Unterschiede zwischen ‚innate-like’ und konventionellen B-Zellen zu erhalten, haben wir ein Gen identifiziert und geklont, Mzb1, das in Marginalzonen- und B1-Zellen stark exprimiert wird. Wir konnten zeigen, dass das Mzb1-Protein im endoplasmatischen Retikulum verortet ist und die Antikörper-Sekretion, das Kalzium-Gleichgewicht sowie die Integrin-vermittelte Zell-Adhäsion reguliert. Mzb1 hat darüber hinauch auch Wechselwirkungen mit einem Substrat-spezifischen Grp94-Chaperon. Derzeitige Bemühungen konzentrieren sich auf die Erforschung des Mechanismus, durch den Mzb1-Funktionen reguliert werden, die nur für innate-like B-Zellen spezifisch sind. 

 
loading content
Zur Redakteursansicht