Max Planck Forschungshighlight: Schwärmende Immunzellen

Features der MPG und Podcast zur Forschung von Tim Lämmermann erschienen

12. Juli 2022

Beiträge im Wissenschaftsmagazin „MaxPlanckForschung“ sowie dem Jahrbuch-Highlights der Max-Planck-Gesellschaft und eine Podcastepisode auf detektor.fm beschäftigten sich mit Tim Lämmermanns Erkenntnissen zu den neutrophilen Granulozyten. Der Max-Planck-Gruppenleiter erforscht schon seit 2014 in Freiburg wie Immunzellen in Schwärmen auf die Jagd nach Krankheitserregern gehen. Die Zellen zeigen dabei ein Verhalten, das Biologen auch von einem Insekt kennen: der Asiatischen Honigbiene. Eine Übersicht.

Artikel: Lockstoffe für das Kollektiv

Das Wissenschaftsmagazin MaxPlanckForschung spiegelt die Forschung an den Max-Planck-Instituten und hat den Anspruch wissenschaftliche Themen der MPG möglichst anschaulich und leicht verständlich zu vermitteln. Dabei kreist jede Ausgabe um einen Themenschwerpunkt. Für die aktuelle Ausgabe hat sich die Redaktion dem Schwarm angenommen und beleuchtet mithilfe von Max-Planck-Forschung dessen Regeln, Vorkommen in der Natur und Besonderheiten.

Ein Artikel nimmt dabei die schwarmartigen Verbände von Immunzellen in den Blick, die Krankheitserreger im Körper jagen und vom Freiburger Forschungsgruppenleiter Tim Lämmermann erforscht werden. Der umfangreiche Artikel erläutert wie sogenannte Neutrophile Granulozyten im Kollektiv Eindringlinge im Körper erledigen, aber auch was passieren muss, damit sich diese Zellcluster wieder auflösen können, so dass die Immunreaktion nicht übers Ziel hinausschießt.

Neutrophile Immunzellen (grün) bilden einen Schwarm: Die Bahnen zeigen die Bewegungspfade der Zellen.
Der Max-Planck-Wissenschaftler Tim Lämmermann erforscht, wie Immunzellen in Schwärmen auf die Jagd nach Krankheitserregern gehen. Die Zellen zeigen dabei ein Verhalten, das Biologen auch von einem Insekt kennen: der Asiatischen Honigbiene mehr

Podcast: Schwarmverhalten & schwärmende Immunzellen

Anlässlich des Themenspezials zu Schwärmen und Schwarmverhalten spricht das Team von detektor.fm in einer langen Folge des Forschungsquartetts unter anderem mit Tim Lämmermann über seine Forschung am MPI. Doch auch andere Fragen kommen in den knapp 30 Minuten nicht zu kurz: Wie kann man in großen Menschenmengen eine Massenpanik verhindern? Warum schwimmen Fische im Schwarm? Die Radiomacher:innen interviewen hierzu auch den Ethnologen Mehdi Moussaid vom MPI für Bildungsforschung in Berlin sowie Iain Couzin vom MPI für Verhaltensbiologie aus Konstanz.

 © Lena Giovanazzi für MPG
Podcastspecial von detektor.fm zu Schwärmen und Schwarmintelligenz, unter anderem mit Max-Planck-Wissenschaftler Tim Lämmermann im Interview zu Immunzellschwärmen und Pathogenjagd im Kollektiv mehr

Forschungshighlight 2021: Schwärmende Fresszellen

Die Max-Planck-Gesellschaft legt jedes Jahr  einen wissenschaftlichen Forschungsbericht in Form eines digitalen Jahrbuchs vor. Darin enthalten sind Berichte von Forschungsgruppen aller Institute und damit ein gebündelter Überblick über die Arbeit der mehr als 80 Max-Planck-Institute. Die Kommunikationsabteilung der MPG hat aus diesen Berichten 15 Beiträge als  Highlights 2021 ausgesucht, die noch einmal gedruckt erscheinen (Originalbeitrag). Darunter auch ein Bericht von Forschungsgruppenleiter Tim Lämmermann, der mit seinem Labor in Freiburg zur Einzelzell- und Populationsdynamik von Immunzellen forscht.

Cover Max Planck Forschungshighlights 2021
MPG Forschungshighlight von Tim Lämmermann 2021, ab Seite 15

Als neutrophile Granulozyten werden manche „Fresszellen“ unseres Immunsystems bezeichnet. Sie patrouillieren durch die Blutgefäße und dringen bei Anzeichen einer Entzündung oder Infektion als Ersthelfer ins Gewebe ein, um unverzüglich Krankheitserreger zu eliminieren. Dazu schließen sich die verkürzt als Neutrophile bezeichneten Fresszellen zu beeindruckenden Zellschwärmen zusammen und greifen koordiniert die Erreger an. Forschung zeigt, dass Neutrophile für ihr koordiniertes Handeln ein molekulares Start-Stopp-System entwickelt haben und so ihre Schwarmaktivität kontrollieren, um Bakterien in den Körpergeweben effektiv und ohne Nebenwirkungen zu beseitigen. mehr

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht