Gleichstellungsbeauftragte

Janine Seyfferth
Janine Seyfferth
Gleichstellungsbeauftragte
Telefon:-706
Dr. Valérie Hilgers
Dr. Valérie Hilgers
Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte
Telefon:-280

Please note: More information on work and responsibilites of the Gender Equality Officer is available in the intranet.

Gleichstellungsplan

Der Gleichstellungsplan des MPI-IE, der die Maßnahmen des Instituts zur weiteren Verbesserung der Chancengleichheit beschreibt, kann im Intranet heruntergeladen werden.

Der Gleichstellungsplan 2019-2022

Der Gleichstellungsplan des MPI-IE, der die Maßnahmen des Instituts zur weiteren Verbesserung der Chancengleichheit beschreibt, kann im Intranet heruntergeladen werden. [mehr]

Chancengleichheit

Die Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragte des Max-Planck-Instituts für Immunbiologie und Epigenetik engagiert sich für die Durchsetzung der Chancengleichheit für Frauen und Männer und bietet in diesem Rahmen Beratung und Information für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts an.

Warum gibt es Gleichstellungsbeauftragte?

Die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) hat das Ziel, das im Grundgesetz verankerte Gleichstellungs- und Gleichbehandlungsgebot umzusetzen.

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.”
Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, §3, Abs. 2

Dafür hat die MPG interne Zielvereinbarungen getroffen, um die Gleichstellung im Sinne der Förderung von Frauen und im Speziellen von Nachwuchswissenschaftlerinnen voranzutreiben. Ein umfangreiches Angebot zur nachhaltigen Umsetzung einer familienbewussten und auf Karriereentwicklung zielenden Personalpolitik unterstützt dabei das Erreichen dieser Ziele.

Zentraler Akteur der Gleichstellungspolitik am Institut ist die Gleichstellungs- beauftragte. Sie hilft bei der Umsetzung der Ziele und Weiterentwicklung der Angebote vor Ort. Dazu wirkt sie an zahlreichen personellen, organisatorischen und sozialen Maßnahmen sowie Entscheidungsprozessen mit und ist gleichzeitig wichtige Ansprechpartnerin für alle Fragen bezüglich Geschlechtergerechtigkeit sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Wichtige Prozesse am Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik unter stetiger Mitwirkung der Gleichstellungsbeauftragten

  • Ausschreibungen, Auswahlgespräche, Einstellungen, Stellenbesetzungen
  • Entfristungen, Vertragsverlängerungen
  • Beförderungen, Höhergruppierungen
  • Vergabe von Leistungsprämien, Zulagen
  • Fälle von Mobbing, Stalking, sexueller Belästigung
  • Abmahnungen und Kündigungen
  • Maßnahmen des betrieblichen Wiedereingliederungsmanagements
 
loading content
Zur Redakteursansicht