Was ist Epigenetik? – Thomas Jenuwein

1. September 2012

Warum erinnern sich die mehr als 250 Zelltypen in unserem Körper an ihre Identität? Was verhindert, dass sie zu Krebszellen werden? Warum erben wir einige Merkmale von unserem Vater, andere von unserer Mutter? Wie beeinflussen unsere Erfahrungen und unsere Umwelt unsere Genfunktionen? Mit diesen entscheidenden Fragen befasst sich die Epigenetik, die vererbbaren Veränderungen eines Phänotyps untersucht, die entstehen, auch wenn die DNA-Sequenz nicht verändert wird. In diesem Video erklärt Thomas Jenuwein die Grundlagen all dieser epigenetischen Phänomene, die durch chemische Veränderungen an der DNA selbst (DNA-Methylierung) oder an den Histonen, also den Proteinen, um die die DNA gewickelt ist, gekennzeichnet sind. Diese Modifikationen verändern sich während der Entwicklung, wenn aus Stammzellen Leberzellen und Neuronen entstehen, aber auch als Reaktion auf Signale aus der Umwelt.

Diese Videoproduktion ist Teil des MPG Science Tunnel.

Übersicht Filme

Weitere Filme
 
loading content
Zur Redakteursansicht