Willkommen am Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik

Das Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik (MPI-IE) in Freiburg ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung, die sich mit zwei Schlüsselbereichen der modernen Biologie befasst.

Immunbiologie untersucht die Wege, mit denen mehrzellige Organismen sich gegen Pathogene verteidigen. Epigenetik ist die Erforschung vererbbarer Eigenschaften, die nicht durch Veränderungen der zugrunde liegenden DNA-Sequenz entstehen.
Übersicht unserer Forschungsgruppen.
Wissenschaftliche Expertise auf Weltniveau.
Wichtige Veröffentlichungen des Instituts
Kontakt zu den Teams aus Wissenschaft & Verwaltung.

Aktuelles

Krebs des Thymus

Krebs des Thymus

9. November 2022
Forschende klären den Ursprung einer seltenen Erkrankung
Max Planck Epigenetics Meeting 2022
Offizielles Programm veröffentlicht

Kartierung von RNA-Signaturen in Nervenzellen
Max Planck Neuro-Entwicklungsgenetiker erfassen fein-orchestrierte Eiweißaktivität der frühen Gehirnentwicklung
Wie das Hirn erwachsen bleibt

Wie das Hirn erwachsen bleibt

30. September 2022
Neuronale Granula als Bewahrer des ausgewachsenen Nervensystems identifiziert

Boost für den Thymus

25. Mai 2022

Max-Planck-Forschung identifiziert epitheliale Stammzellen, die das Wachstum des Thymus in verschiedenen Lebensabschnitten steuern
Die Geiger Stiftung zeichnet Freiburger Max-Planck-Direktorin aus
Universität Freiburg zeichnet Max-Planck-Direktorin aus
Seminarreihen
Unsere zahlreichen Seminarreihen bringen regelmäßig renommierte Wissenschaftler:innen aus der ganzen Welt nach Freiburg. Die Seminare behandeln immunologische, epigenentische aber auch allgemeine biomedizinische Themen.
Max Planck Epigenetics Meeting 2022
Fristverlängerung Anmeldung:
14. September 2022

Seminare & Events

Keine Veranstaltungen

Karriere

Herausragende Promotionsmöglichkeiten
Wir bilden die nächste Generation von Forschenden aus. Erfahren Sie mehr über unser Promotionsprogramm - die International Max Planck Research School for Immunobiology, Epigenetics, and Metabolism (IMPRS-IEM)

Welcome Service
Wir heißen alle neuen Mitarbeitenden willkommen, helfen beim Einreiseverfahren, helfen Ihnen bei der Suche nach einem neuen Wohnsitz und machen Sie mit Ihren neuen Arbeitskolleg:innen bekannt. Erfahren Sie mehr über die Unterstützungsangebote.

Wissenschaftskommunikation

 © Lena Giovanazzi für MPG
Podcastspecial von detektor.fm zu Schwärmen und Schwarmintelligenz, unter anderem mit Max-Planck-Wissenschaftler Tim Lämmermann im Interview zu Immunzellschwärmen und Pathogenjagd im Kollektiv
Wie sich das Immunsystem zu wehren lernt
Thomas Boehm spricht mit detektor.fm-Redakteur Dominik Lenze über Impfungen. Der Max-Planck-Direktor erläutert, wie eine Immunreaktion beim Impfen konkret abläuft.
Wer bestimmt die Verkehrsregeln im Immunsystem?
Immunzellen patrouillieren in den Blutgefäßen. Nur im Falle einer Entzündung oder Infektion des Gewebes bekommen sie grünes Licht, um die Gefäße schlagartig zu verlassen.

Neutrophile Immunzellen (grün) bilden einen Schwarm: Die Bahnen zeigen die Bewegungspfade der Zellen.
Der Max-Planck-Wissenschaftler Tim Lämmermann erforscht, wie Immunzellen in Schwärmen auf die Jagd nach Krankheitserregern gehen. Die Zellen zeigen dabei ein Verhalten, das Biologen auch von einem Insekt kennen: der Asiatischen Honigbiene
Über die Dosis- kompensation des X-Chromosoms
Asifa Akhtar spricht in dieser Ausgabe des Active Motif Epigenetik-Podcast über den MSL-Komplex sowie die Histon-Acetyltransferase MOF und deren Rollen bei der Dosiskompensation (Englisch).
Virtueller MPI-IE Escape Room
Spaß an Rätseln und kniffeligen Aufgaben? Lust dabei die Forschung und das Institut ein wenig besser kennenzulernen? Dann bist du hier genau richtig!

Sexueller Parasitismus der Tiefseefische - Thomas Boehm
BBC Earth Interview mit Thomas Boehm zu Anglerfischen (AmazeMe, facebook)
Heinrich-Wieland-Preis 2021

Heinrich-Wieland-Preis 2021

18. November 2021
Preisträgervideo für Thomas Boehm anlässlich der Verleihung des Heinrich Wieland Preises 2021

Zur Redakteursansicht